Video: Von VUKA zu BANU

Video: Von VUKA zu BANU

Wir leben in Zeiten fundamentaler Veränderungen. Mentale Modelle helfen uns zu verstehen, wie sich die Welt verändert - und wie wir mit der aktuellen Transformation umgehen. In diesem Video-Impuls spreche ich über die BANU-Welt (BANI), die das bekannte VUKA ergänzt und ihm einen weiteren Aspekt hinzufügt. Mehr zu mentalen Modellen. Abonniert gern auch meinen Videokanal Svenja Hofert Mindshift.  

3. Mai 2022|

Gruppendenken: Zusammen dumm

Wie blöd war das denn? Sind die denn blind gewesen? Es war doch so offensichtlich! Jetzt ist es wirklich jedem klar. Jetzt – das ist allerdings meistens Jahre später, mitunter Jahrzehnte. Dann werden die Fehler offensichtlich, baden alle de Folgen aus. Wie gerade jetzt die Folgen der Russlandpolitik. Oder… […]

17. April 2022|

In Zukunft: Auch ohne Abitur

Hamburg war schon immer fortschrittlich in seiner Bildungspolitik. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter. Seit diesem Wintersemester steht die Hamburger Universität auch Menschen ohne Abitur offen. Und zwar nicht mehr nur für Fächer, die sich direkt aus einer Berufsausbildung ableiten, sondern generell. Und auch nicht mehr nur für das Sonderstudium "Sozialökonomie". Einzige Voraussetzung ist das Bestehen einer Prüfung, die einmal im Jahr stattfindet. Wer einen Fachwirt, z.B. für Marketingkommunikation oder einen Meister gemacht hat, kann sogar ganz "prüfungsfrei" ins Studium seiner Wahl starten. Interessenten bewerben sich damit auf Augenhöhe mit Abiturienten. Die Hamburger Initiative passt zum „Aufstieg durch Bildung: [...]

9. November 2010|Tags: , , |

Tests: Was sagt Ihr Typ wirklich über die richtige Berufswahl aus?

Test wie der MBTI sind sehr wertvoll als Bestandteil für die Einschätzung einer Persönlichkeit. Sie sind allerdings nicht geeignet, um Berufs- oder Studienentscheidungen allein zu prägen. Unsere Arbeitswelt verändert sich so stark, dass heute mehr die Funktion und aktuelle Situation über den jeweiligen Tpy, der gerade gebraucht wird, entscheidet.

Warum gibt es eigentlich ein Rentenalter?

Mit 66 ist noch lang noch nicht Schluss - dieses alte Lied wird jüngere Generationen vermutlich irritieren. Denn: 66 ist nicht mehr alt, die Grenzen haben sich verschoben. Altsein fängt mit 70, 75 ab  und auch da bei manch einem noch nicht richtig. Das Länger arbeiten wird damit immer selbstverständlicher werden. Mehr noch als mit der Demografie hat das mit der Individualisierung unserer Gesellschaft zu tun. Arbeit ist der Kontakt zur Welt, Bestätigung, ein, ja, vielfach der wichtigste Teil des Lebens. Ich will weiter arbeiten! Das sagen sich immer mehr Rentner, die keine sein wollen. Meine eigene Mutter arbeitet mit [...]

Die anonymisierte Bewerbung kommt im Sommer

Endlich: Wir sind auch in Deutschland der anonymen Bewerbung einen Schritt näher. Auf Initiative der Antidiskriminierungsstelle testen ab August fünf deutsche Unternehme, darunter L´Oreal und Procter & Gamble anomymisierte Unterlagen ohne Foto, Geburtsdatum, Name etc. Überfällig, denn in meiner Praxis merke ich immer wieder, dass es definitiv Diskriminierung aufgrund dieser Faktoren gibt. Manchmal reicht es schon aus, "Kevin" zu heißen. Das riecht vielen Personalern, unbewusst versteht sich, nach Unterschicht. Verdächtig sind auch Schulbesuche in Hamburg-Steilshoop oder Köln-Chorweiler. Oder in Sibirien. Doch es trifft nicht nur die mit Migrations- und Unterschichtshintergrund. Sehr oft werden Frauen aussortiert, die "verheiratet"  den Lebenslauf schreiben, [...]

Nach oben