Kategorien

Gehalts-Strip in der Vorstandsetage

Veröffentlicht: 21. März 2007Kategorien: Organisation und Transformation

Börsennotierte
Firmen müssen in den Geschäftsberichten 2006 erstmals offen legen, welche
Bezüge die Vorstände erhielten. Allerdings gibt es zwei Hintertürchen:
einerseits kann die Hauptversammlung beschließen, die Vorstände bist zu 5 Jahre
von dieser Pflicht zu befreien. Andererseits lassen sich besonders variable
Einkommensbestandteile recht hübsch im Zahlendschungel verbergen. Man darf
gespannt sein, welchen Weg die Vorstände der Firmen mit einer großen
Entlassungswelle in 2006 wählen…

Sabine
Korndörfer

Beitrag teilen:

Über Svenja Hofert

Svenja Hofert verbindet unterschiedliche Welten und Positionen. Dabei entwickelt sie neue und eigene Blickwinkel auf Themen rund um Wirtschaft, Arbeitswelt und Psychologie. Sie ist vielfache Buchautorin und schreibt hier unregelmäßig seit 2006. In erster Linie ist sie Ausbilderin und Geschäftsführerin ihrer Teamworks GTQ GmbH. Interessieren Sie sich für Ausbildungen in Teamentwicklung, Agilem Coaching und Organisationsgestaltung besuchen Sie Teamworks. Möchten Sie Svenja Hofert als Keynote Sprecherin gewinnen, geht es hier zur Buchung.

Vielleicht interessiert Sie auch

Einen Kommentar verfassen